Der neue BMW 1er - Exterieurdesign - Dynamische Front und BMW typische Proportionen

  • letzten Monat
Die sportliche Ausstrahlung des BMW 1er wird auch in der jüngsten Modellgeneration von markentypischen Proportionen mit einer langen Motorhaube, einer zurückversetzten Fahrgastzelle, einer dynamisch fließenden Dachlinie und einem kraftvollen Heck betont. Die Dimensionen des Fünftürers wurden gegenüber dem Vorgängermodell nur geringfügig verändert. In der Außenlänge legt der neue BMW 1er um 42 Millimeter auf 4 361 Millimeter zu, sein Radstand beträgt 2 670 Millimeter. Die Fahrzeugbreite beläuft sich auf 1 800 Millimeter, die Höhe wächst um 25 Millimeter auf 1 459 Millimeter.

Mit einer auffallend flachen und im Vergleich zum Vorgänger deutlich tiefer zur Fahrbahn geneigten Frontpartie signalisiert der neue BMW 1er mehr denn je seinen auf sportliche Fahrfreude ausgerichteten Charakter. Die breite, weit nach vorn ragende BMW Niere weist in ihrem Inneren eine neuartige Struktur aus vertikal und diagonal verlaufenden Stäben auf. Die serienmäßigen LED-Scheinwerfer verfügen über markante, vertikale Elemente für Tagfahrlicht und Fahrtrichtungsanzeiger. Adaptive LED-Scheinwerfer mit blendfreiem Matrix-Fernlicht, Abbiegelicht und blauen Akzenten sind als Sonderausstattung erhältlich.

Die Seitenansicht des neuen BMW 1er wird von der dynamischen Keilform und der flachen, sich im hinteren Bereich verjüngenden Fenstergrafik geprägt. Die serienmäßige BMW Individual Hochglanz Shadow Line umfasst ein Grafikelement mit der Ziffer 1 im Hofmeisterknick an der C-Säule. Ein langer Dachspoiler sowie seitliche Luftleitelemente betonen die gestreckte Silhouette. Vertikale Reflektoren und ein schwarzer Einsatz im Stil eines Diffusors unterstreichen das kraftvolle Erscheinungsbild der Heckschürze. Die markanten, zweigeteilten Heckleuchten ragen weit in die Seitenpartien hinein.

Empfohlen